CORONAVIRUS-EPIDEMIE

EINSTELLUNG DES SPIELBETRIEBS AUFGRUND DER CORONAVIRUS-EPIDEMIE BIS ZUM 19. APRIL 2020

Liebe Theaterfreunde,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen, das Gesundheitssystem vor massiven Belastungen zu bewahren und besonders gefährdete Menschen vor Ansteckung zu schützen, folgen wir der Entscheidung des Landes Hessen und der Gemeinde Niedernhausen, den Spielbetrieb ab dem 13. März vorerst bis zum 19. April 2020 vollständig einzustellen.

Ob die Veranstaltungen in diesem Zeitraum ersatzlos entfallen oder hier entsprechende Ersatztermine angeboten werden, ist derzeit noch in Klärung. Diese Entscheidung obliegt den entsprechenden Veranstaltern. Sobald hier Informationen vorliegen, werden Sie diese bei der jeweiligen Veranstaltung auf unserer Programm Seite finden.

Wir bitten Sie um etwas Geduld, da die aktuelle Situation sowohl für die Veranstalter wie auch die Ticketportale und Vorverkaufsstellen erheblichen Organisations- und Planungsaufwand bedeutet. Es bemühen sich aber alle Beteiligten um eine rasche Bearbeitung!

Das Rhein-Main-Theater bittet in dieser außergewöhnlichen Situation um Geduld bei der Bearbeitung aller anfallenden Anfragen und Vorgänge und freut sich, seine Gäste hoffentlich bald wieder begrüßen zu können.

Der Verkauf für die Vorstellungen ab dem 20. April 2020 läuft weiter wie gewohnt.

Ihr Team vom Rhein-Main-Theater

Wichtiger Hinweis: Das Rhein-Main-Theater hat wie viele anderen Veranstaltungsstätten durch die Corona-Krise und die damit verbundenen Veranstaltungs-Absagen mit finanziellen Verlusten zu kämpfen. Sie können uns unterstützen. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

(Durch den Verzicht auf die Rückzahlung eines Tickets für eine Veranstaltung, unterstützen Sie das Rhein-Main-Theater leider nicht. Dieses Geld wird dem entsprechenden Veranstalter gut geschrieben.)